Kontakt zum HIS Kingdom e.V. Spenden-Shoppen für HIS Kingdom Neuigkeiten auf HIS-Kingdom.de Spenden an HIS Kingdom Eigene E-Mail "@HIS Kingdom.de" HIS Kingdom auf Facebook

HIS Kingdom Gerechtigkeit lebenGERECHTIGKEIT
LEBEN

HIS Kingdom Schöpfung bewahrenSCHÖPFUNG
BEWAHREN

HIS Kingdom Zukunft sichernZUKUNFT
SCHENKEN

Suchen

Insgesamt 40 Ergebnisse gefunden!

Suche nach:
Nur Suchen:

Seite 1 von 2

1. BMZ-Etat wächst deutlich
(News)
... Euro. Das ist eine Erhöhung um 863 Millionen Euro (+13,1 Prozent) gegenüber dem Etat des Jahres 2015 und damit der höchste Mittelaufwuchs in der Geschichte des BMZ. Im Laufe der Beratungen wurden innerhalb ...
Erstellt am 01. Dezember 2015
2. Neuer DAC-Bericht zur deutschen Entwicklungszusammenarbeit
(News)
... Mittel festlegen, um das 0,7 Prozent-Ziel zu verwirklichen. Die deutsche Entwicklungshilfe stieg im Jahr 2014 um 12 Prozent und erreichte damit einen historischen Höchststand von 16,25 Milliarden US-Dollar. ...
Erstellt am 30. November 2015
3. G20-Gipfel in Antalya
(News)
... Jugendarbeitslosigkeit um 15 Prozent reduzieren. Mit Blick auf die PPP bekräftigen die G20 die G20/OECD Principles of Corporate Governance und die G20/OECD High Level Principles on SME Financing. Durch ...
Erstellt am 16. November 2015
4. Wirksame Bekämpfung von Fluchtursachen
(News)
... ist ein Skandal“, erklärte Bornhorst. „Deutschland muss endlich sein jahrzehntealtes Versprechen einlösen und 0,7 Prozent seiner Wirtschaftsleistung für globale Entwicklung einsetzen.“ Robert Lindner, ...
Erstellt am 12. November 2015
5. Extreme Armut sinkt auf weniger als 10 Prozent
(News)
Laut der Weltbank leben Ende 2015 erstmals weniger als 10 Prozent der Menschen in extremer Armut. Gleichzeitig hob sie die Grenze extremer Armut von 1,25 US-Dollar pro Tag auf 1,90 US-Dollar pro Tag an. ...
Erstellt am 05. November 2015
6. Vorverhandlungen in Paris in vollem Gange
(News)
... gehören alle Industrie- sowie drei Viertel der Entwicklungsländer, sie stellen somit 86 Prozent der globalen Emissionen. Der Bericht besagt, dass die INDC den weltweiten Durchschnitt der Emissionen bis ...
Erstellt am 30. Oktober 2015
7. Welternährungstag 2015
(News)
... um weltweit um 27 Prozent zu reduzieren. Demnach sind gute Erfolge in den Regionen Ost- und Südostasien, Nordafrika und Lateinamerika zu verzeichnen. Dagegen wiesen Afrika südlich der Sahara und Südasien ...
Erstellt am 16. Oktober 2015
8. G7- Beschäftigungs- und Entwicklungsministertreffen in Berlin
(News)
... aufgrund der Kosten für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten jährlich 2,8 Billionen US-Dollar verloren (4 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts). Zahlen der ILO weisen aus, dass jedes Jahr 2,3 Millionen ...
Erstellt am 13. Oktober 2015
9. Agrarökologie statt „klimasmarter“ Landwirtschaft
(News)
... von den Mitgliederfirmen kommen 60 Prozent aus der Düngemittelindustrie. Die Allianz ist keiner UN-Struktur Rechenschaft schuldig. Transnationale Firmen wie Monsanto, Walmart oder McDonalds, welche häufig ...
Erstellt am 02. Oktober 2015
10. 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung beschlossen
(News)
... Finanzierung der Umsetzung in der Pflicht, insbesondere bei der Bereitstellung mindestens 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens (BNE) für öffentliche Entwicklungszusammenarbeit (ODA). „Um die Armut ...
Erstellt am 27. September 2015
11. Abbau sozialer Ungleichheit gefordert
(News)
... 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens (BNE) für Entwicklungshilfe zur Verfügung zu stellen, ist vollkommen inakzeptabel. Wenn man die SDGs und die Beseitigung der Armut bis 2030 wirklich ernst nimmt, ...
Erstellt am 21. September 2015
12. Sind die Industrieländer bereit für die SDG-Umsetzung?
(News)
... von 30,2 Prozent und die hohe Feinstaubbelastung, die die Standards der Weltgesundheitsorganisation (WHO) deutlich übersteigt. Als größte Herausforderung für alle OECD-Länder macht die Studie die Entwicklung ...
Erstellt am 12. September 2015
13. Kindersterblichkeit muss weiter gesenkt werden
(News)
... von 53 Prozent, in den Regionen „Ostasien und Pazifik“ sowie „Lateinamerika und Karibik“ wurde das Ziel sogar erreicht. Am schlechtesten schnitten die Länder in Sub-Sahara Afrika und in Südasien ab. Die ...
Erstellt am 08. September 2015
14. Humanitärer Umgang für Flüchtlinge gefordert
(News)
... 86 Prozent der Flüchtlinge und Vertriebene leben in Entwicklungsländern. Vor allem der Krieg in Syrien zwingt viele Menschen in die Flucht. Seit Beginn des Syrien-Kriegs 2011 sind mehr als vier Millionen ...
Erstellt am 07. September 2015
15. Wasser: Ein Schlüssel für gute Entwicklung
(News)
... vor allem in Ländern mit heißem und trockenem Klima eine dramatische Wasserknappheit. Laut dem UN-Report wird ein Anstieg des Wasserbedarfs um rund 55 Prozent bis 2050 erwartet. Entsprechend behandelten ...
Erstellt am 28. August 2015
16. Welttag der humanitären Hilfe
(News)
... die Welthungerhilfe den Anteil der vom Hunger betroffenen Bevölkerung auf 40 Prozent beziffert, 1 Million schwebt dadurch in Lebensgefahr. Bei diesen „vergessenen Krisen“, die ihren Weg nicht (mehr) in ...
Erstellt am 19. August 2015
17. Fairer Handel fordert mehr Unternehmensverantwortung
(News)
... fair gehandelte Produkte gaben deutsche Verbraucherinnen und Verbraucher im Jahr 2014 mehr als eine Milliarde Euro aus. Damit verzeichnete der faire Handel eine Steigerung von 31 Prozent gegenüber dem ...
Erstellt am 05. August 2015
18. Letzter Milleniumentwicklungsbericht veröffentlicht
(News)
... Im Jahr 2015 sind demnach 68 Prozent weniger Menschen von extremer Armut betroffen als im Basisjahr 1990. Die weltweite Reduzierung der extremen Armut ist vor allem den Entwicklungserfolgen der Regionen ...
Erstellt am 31. Juli 2015
19. Enttäuschender Ausgang der FfD-Konferenz
(News)
... vergeblich." Die reichen Länder bekräftigten zwar ihr Bekenntnis, die Mittel für die öffentliche Entwicklungszusammenarbeit (ODA) auf 0,7 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts (BNE) für Entwicklungszusammenarbeit ...
Erstellt am 16. Juli 2015
20. Haushaltsentwurf - mehr Mittel für Entwicklungszusammenarbeit
(News)
... im nächsten Jahr um 880 Millionen Euro auf 7,42 Milliarden Euro ansteigen, ein Plus von 13,5 Prozent gegenüber 2015. Auch die Mittel des Auswärtigen Amtes für Humanitäre Hilfe und Krisenprävention sollen ...
Erstellt am 01. Juli 2015

Eigene E-Mail-Adresse

Sichere Dir Deine eigene individuelle E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr erfahren